Wasseramseln

Nest einer Wasseramsel
Nest einer Wasseramsel

Seit über zwanzig Jahren werden die Wasser­amseln der Alb zwischen Bad Herrenalb und Rüppurr von einigen unserer Mitglieder betreut. Dies bedeutet, dass die vielen unter Brücken hängenden Nistkästen gereinigt werden müssen. Die mehr als zwanzig Kästen sind mit einer unglaublichen Menge an Moos und Halmen so vollgestopft dass man sich kaum vorstellen kann, wo das eigentliche Nest sein soll. Trotz dieser aufwändigen Mühen nutzen die Wasseramseln diese Nester nur einmal.

Die Wasseramsel ist in unserer Gegend etwas besonderes, denn es gibt kaum auf der Welt ein Brutgebiet, das gemessen an der Meereshöhe niedriger liegt. Die Wasseramsel ist eigentlich ein Bewohner schnell fließender Gebirgsbäche. Sie sucht sich ihre Nahrung unter Wasser und das auch noch bei starker Strömung. Vor allem die Larven der Köcherfliegen pickt sie gerne von den Steinen ab.

 

Wasseramsel in der Alb bei Ettlingen
Wasseramsel in der Alb bei Ettlingen

Der Wasserstand der Alb bestimmt, wann die Nester gereinigt werden, denn man muss mit der Leiter mitten im Gewässer sicher stehen können! Das ist üblicherweise im September / Oktober der Fall. Falls Sie Interesse haben, an solch einer Reinigungsaktion teilzunehmen, melden Sie sich bitte einfach in der Geschäftsstelle (Tel.: 0721 / 36060) oder bei Dieter Demel (Tel.: 07243 / 29644)!