"Die verborgene Welt von Frosch, Molch und Kröte"

 Auf unseren drei Nachtwanderungen Anfang bis Mitte März 2019 konnten 30 Erwachsene und 25 Kinder die wanderenden Amphibien im Weiherwald hautnah beobachten.

Besonders aktiv auf Wegen und Straße war es am Wochenende des 15. und 16.3. nach dem ersten warmen Regen. Neben den Erdkröten, Springfröschen, Berg- und Teichmolchen waren auch seltene Arten, wie der Kammmolch und sogar ein einzelner sehr früher Laubfrosch auf dem Weg zum Laichgewässer zu beobachten.

 Jetzt im April werden die späteren Arten Teichfrosch, Laubfrosch, Wechselkröte und Kreuzkröte zunehmend aktiver. Auf unserer Abendtour am 27.4. "Abendstimmen im Feuchtbiotop" (siehe Veranstaltungskalender) werden wir versuchen, sie zu belauschen.

Text und Bilder: C. Buchta